Das Weitramsdorfer Ehepaar Richard und Ursula Bradnick von der gleichnamigen Bradnick-Stiftung hat mit der Spende von 2350 Euro an die Frühförderstelle Coburg die Anschaffung einer mobilen Therapie-Liege ermöglicht.
Maria Galm, Leiterin der Frühförderstelle Coburg, ist sehr froh über den wertvollen Beitrag, denn die Therapie-Liege kann vom Frühförderteam flexibel in allen integrativen Kindergärten eingesetzt werden, um Kindern mit erheblichen körperlichen Behinderungen bessere Bedingungen bei der Physiotherapie zu ermöglichen.
Das interdisziplinäre Team der Frühförderung arbeitet mit Kindern, die entwicklungsverzögert oder behindert sind. Sie begleiten und behandeln Kinder ambulant und auch mobil. So können auch Kinder, deren Eltern berufstätig sind, regelmäßig therapeutisch versorgt werden.
Den Stein ins Rollen brachten zwei Kinder mit Behinderung, die einen Integrativen Kindergarten im Coburger Stadtgebiet besuchen. Richard und Ursula Bradnick helfen hier gerne mit den Mitteln ihrer Stiftung und sorgen gleichzeitig dafür, dass auch andere Kinder und Familien davon profitieren. red