Die Dorfmeisterschaft des SKK Stettfeld wurde wieder, wie schon den letzten Jahren, von vielen Stettfelder Bürgern genutzt, um einmal eine "ruhige Kugel" zu schieben. Fünf Tage lang stand die Kegelbahn der Brauerei Merklein für Privatpersonen oder Vereinsmannschaften offen. Natürlich war bei aller Gaudi auch der Konkurrenzkampf vorhanden.


Die Besten

Am Samstag wurden die Sieger geehrt. In der Einzelwertung hatte Sebastian Spath mit 220 Zählern die Nase vorn, gefolgt von Christian Höfler mit 211 und Herbert Spath mit 207 Zählern. Bei den Damen siegte Marianne Hümmer (193) knapp vor Daniela Spath (192) und Birgit Amling (188). Den Mannschaftssieg holten sich die "Mollenbrüder" (Sebastian Spath, Tim Benedikt, Jonas Müller, Christian Höfler) mit 752 Zählern. Den zweiten Platz erkegelten sich die "Blamingos" (Thomas Galefske, Thorsten Kneuer, Matthias Kuhn, Sebastian Gocker) mit 714 Treffern. Dritte wurden die "Stöpfelder Trachtler" (Marcel Bunk, Andreas Simon, Herbert Spath, Thomas Frank) mit 696 Zählern. Der Vereinsvorsitzende Willi Rzepka freute sich über die zahlreiche Beteiligung, bedankte sich bei Matthias Spath und seinen Helfern für die Organisation. Von den Hobbykeglern kam die klare Ansage, dass sie im nächsten Jahr wieder gerne dabei sind. me