Mit zwei Mannschaften nimmt der RVC Steinwiesen am Spielbetrieb in der Radball-Bezirksliga teil. Zum Saisonauftakt in Eisenbühl verbuchten Roland Schneider und Dominik Beiergrößlein (Steinwiesen IV) sowie Georg Porzel und Tobias Kuhnlein (Steinwiesen V) je fünf Punkte und belegen die Plätze 6 und 7.
Zum Auftakt standen sich die beiden RVC-Teams gegenüber. Schneider/Beiergrößlein führten zur Halbzeit mit 5:3, doch die "Fünfte" schaffte nach dem Seitenwechsel noch das leistungsgerechte 5:5. Gegen den TSV Hof gestaltete sich das Geschehen bis zur Halbzeit ausgeglichen (2:2). Im zweiten Abschnitt gingen Schneider und Beiergrößlein mit ihren guten Möglichkeiten leichtsinnig um. Die Hofer trafen zweimal und fügten Steinwiesen IV eine nicht einkalkulierte Niederlage zu. Eine abwechslungsreiche Partie lieferte sich Steinwiesen IV mit Burgkunstadt V, die 5:5 endete.


Sieg knapp verpasst

Ebenfalls keinen Sieger gab es zwischen Steinwiesen V und Burgkunstadt V (4:4). Ärgerlich war dabei, dass Porzel und Kuhnlein stets vorne lagen, kurz vor dem Abpfiff aber den vierten Gegentreffer schlucken mussten. Eine Abfuhr gab es für Steinwiesen V gegen Hof (2:8). Bereits bei Halbzeit war mit dem 0:5-Rückstand mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Allerdings ist zu vermerken, dass Tobias Kuhnlein erst 15 Jahre alt ist und Georg Porzel an diesem Tag zuvor in der Bayernliga aushelfen musste.
Jeweils drei Punkte bekamen beide Steinwiesener Teams kampflos gegen Burgkunstadt IV zugesprochen, weil dieses Team nicht erschienen war. hf


Radball-Bezirksliga

  1. Eisenbühl I 19:4     9
  2. Kulmbach 15:5     9
  3. Bischberg III 14:12   9
  4. Hof 15:11   6
  5. Gaustadt V 10:11   6
  6. Steinwiesen IV 17:14   5
  7. Steinwiesen V 16:17   5
  8. Burgkunstadt V 15:16   5
  9. Bischberg II 15:18   4
10. Bischberg IV   7:10   3
11. Gaustadt IV 11:16   1
12. Burgkunstadt IV   0:20   0