Die Segel mussten in der 2. Bezirksliga die Damen des TSV Steinberg II im Hofer Landkreis streichen. Damit befindet sich der Neuling zusammen mit Windheim und Rugendorf weiterhin in der Abstiegszone.

TV Konradsreuth II -
TSV Steinberg II 8:4

Mit einem sicheren 11:4 im vierten Satz fuhren Manuela Schneider/Barbara Lang den ersten Zähler der Gäste ein. Die Chance, in den ersten drei Einzeln zu punkten, hatte Lang, doch blieb sie im Entscheidungssatz auf der Strecke. Wesentlich besser lief es bei Schneider, die auf 4:2 verkürzte. Doch mit drei Siegen in Folge zog Konradsreuth auf 7:2 davon. Barbara Lang und Helene Müller behaupteten sich zwar gegen ihre Gegnerinnen, doch dann blieb Schneider gegen die derzeit beste Spielerin der 2. Bezirksliga, Heike Müller (21:2 Spiele), ohne Chance.
Ergebnisse: Müller/Unglaub - Müller/Müller 3:0, Bobrich/ Brunner - Schneider/Lang 1:3, Müller - C. Müller 3:0, Unglaub - H. Müller 3:1, Bobrich - Lang 3:2, Brunner - Schneider 0:3, Müller - H. Müller 3:0, Unglaub - C. Müller 3:0, Bobrich - Schneider 3:1, Brunner - Lang 1:3, Bobrich - H. Müller 2:3, Müller - Schneider 3:0. hf