Vorbei an Martern, Quellen, Schluchten, Brunnen, Gedenksteinen und Holländerstämmen führt diese Wanderung durch den Hauptsmoorwald bei Bamberg, zu dem die Leser unserer Zeitung eingeladen sind. Die Exkursion ist am Samstag, 11. Juni, von 9 bis etwa 13 Uhr geplant.
Bei dem Rundweg durch den Hauptsmoorwald zu beiden Seiten der Geisfelder Straße - geführt von Egbert Sauer - handelt es sich um einen Streifzug durch Natur, Geschichte und Naturwissenschaften. Mit dieser Wanderung wird das Ziel verfolgt, den Hauptsmoorwald, insbesondere das Sendelbachtal, als schützenswert vorzustellen. Egbert Sauer ist pensionierter Lehrer für Chemie und Biologie und hat am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium Bamberg unterrichtet.
Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Gaststätte Volkspark (Fußballstadion) an der Pödeldorfer Straße. Von dort aus fahren die Teilnehmer mit ihren Autos zum Ausgangspunkt der Wanderung: der Oberjägermarter an der Geisfelder Straße.


15 Kilometer lang

Die Wanderung geht über 15 Kilometer und wird etwa vier Stunden dauern. Der Schwierigkeitsgrad ist mittelschwer, einige moderate Anstiege sind zu bewältigen. Nach Möglichkeit werden Forststraßen und geteerte Radwege gemieden, meist geht es über Waldwege und Trampelpfade. Anmelden für die kostenlose Wanderung können sich die Leser online auf infranken.de/aboplus oder telefonisch unter 0951/188108. red