Bayreuth — Nach etwas mehr als zwei Jahren Pause steigt Christoph Starke wieder ins Trainergeschäft ein. Der 49-jährige Bamberger übernimmt den Trainerposten beim Aufsteiger in die Fußball-Regionalliga, SpVgg Bayreuth. Allerdings nur interimsweise, bis Dieter Kurth (52) nach seinem Herzinfarkt das Amt wieder ausüben kann: "Wenn Dieter zurückkommt, dann gehe ich wieder heim auf meine Couch”, so Starke.
Am Wochenende nahmen die Bayreuther Kontakt zum ehemaligen Regionalliga-Coach Starke auf, der vor einem halben Jahr zum zweiten Mal Vater geworden ist. "Die Umstände sind natürlich alles andere als schön. Ich war genauso geschockt wie alle und schicke Dieter, den ich ja schon lange kenne, die besten Genesungswünsche und drücke ihm alle Daumen dieser Welt, damit er bald wieder völlig gesund ist”, so Starke. Gleichwohl: "Ich bin wieder heiß und die Altstadt ist natürlich ein attraktiver Verein.” Dass Starke nach seinem Abschied vom FC Eintracht Bamberg 2010 am Ende der Saison 2011/12 den Anschluss verloren hat, dürfte nicht der Fall sein: "Ich bin total drin im Thema, habe sehr viele Spiele angeschaut und haben meine Unterlagen ständig aktualisiert.” Zudem sei die Aufgabe beim 15. der Regionalliga spannend und für Starke, wie er sagt, "eine Herausforderung”. Starke: "Ich freue mich natürlich sehr auf diese Aufgabe und bin gespannt, wie es laufen wird.” dme