Bayreuth — Zum letzten Heimspiel des Kalenderjahres empfängt die SpVgg Bayreuth am Samstag um 14 Uhr den Wiederaufsteiger TSV Rain am Lech. Nach dem 2:1 in Buchbach fordert Trainer Christoph Starke noch einmal eine Leistung am Limit: "Wir können nur bestehen, wenn wir allesamt auf hohem Niveau agieren." Verzichten muss er auf den erkrankten Anton Makarenko. Wieder dabei sind dafür Kristian Böhnlein nach Gelbsperre und überstandender Grippe, Daniel Gareis, der aus familiären Gründen in Buchbach fehlte, und der ebenfalls erkrankte Marius Strangl. Noch fraglich sind die Einsätze von Keeper Erik Arkenberg und Youngster Felix Strössner, die sich im Training beide an der Nase verletzt haben. "Ich erwarte von den Jungs, dass sie Wiedergutmachung für die letzten Heimauftritte leisten" fordert Starke.
SpVgg Bayreuth am Samstag um 14 Uhr gegen TSV Rain (Aufgebot): Arkenberg (?), Sponsel - Eckert, Ascherl, Hannemann, Horter - Wolf, Schmitt - Strangl, Özdemir, Ulbricht, Strößner. Lieder, Zitzmann, Böhnlein, Seiter, Hoffmann, Gareis. - Es fehlen: Makarenko (Grippe), Jainta (Sehnenriss), Ruß (Kreuzbandriss). ab