Lichtenfels — Der Erziehungsalltag der Eltern ist angefüllt mit Freude und Wirksamkeit, aber auch mit vielen offenen Fragen. Im Rahmen eines Kurses erhalten die Eltern Informationen darüber, wie sie ihr Kind, das nicht hört oder nicht zuhört, erreichen können. Übungen für genaue Rückmeldung und Arten des Zuhörens ergänzen den Kurs.
Schwierige Situationen wie Hausaufgaben oder der Umgang mit den Geschwistern werden angesprochen und nach Lösungen gesucht. Wie können Eltern ihr Kind unterstützen, den Alltag entschieden anzugehen? Sozialpädagogin Brigitte Löffler thematisiert, welche Signale des Kindes die Eltern aufgreifen und verstärken können und welche Auswirkungen das hat. Bekannt ist, dass sich das Verhalten wiederholt, das verstärkt wird, also wie können die Eltern ihr Kind unterstützen, schwierige Situationen zu meistern? All das wird ergänzt durch Übungen mit Rückmeldung an das Kind und das Besprechen von Familienregeln.
Der Kurs "Starke Eltern - starke Kinder" ist ein Angebot der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Lichtenfels. Es geht um Antworten auf Erziehungsfragen. Ziel sind starke Kinder mit hohem Selbstwertgefühl und starke, ausgeglichene Eltern.
Der Kurs beginnt am morgigen Freitag um 9 und geht bis 11 Uhr. Er umfasst insgesamt fünf Vormittage (23., 30. Oktober, 6., 13. und 20. November jeweils ab 9 Uhr) und wird von Brigitte Löffler geleitet. Die Kosten betragen 20 Euro. Kinder werden betreut. Anmeldungen an die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, Schlossberg 2, Telefon: 09571/939 190 oder per E-Mail: erziehungsberatung@caritas-lif.de, red