von unserem Mitarbeiter DIETFRIED FÖSEL

Bamberg — Während der Pause des Kreispokal-Endspieles FC Oberhaid - TSV Presseck (5:4 nach Elfmeterschießen) beim ASV Hollfeld wurde der Spielplan für die Relegationsrunde in den Teilkreisen Bamberg und Bayreuth/Kulmbach unter der Leitung von Kreisspielleiter Manfred Neumeister (Hollfeld) festgelegt. Da zur gleichen Zeit die Relegation auf Bezirksebene stattfindet und nicht feststeht, wer in eine der beiden Kreisligen im Spielkreis 1 kommt, bleiben noch viele Möglichkeiten offen.

Relegation zur Kreisliga

Runde 1, Spiel 1, Samstag, 31. Mai, 18 Uhr, beim FC Oberhaid: DJK Stappenbach - FV Giech. Freilos haben: SpVgg Stegaurach II, Post-SV Bamberg, DJK Königsfeld. Der Verlierer aus Spiel 1 ist Kreisklassist, ausgenommen, es gibt nach der Runde 2 einen weiteren freien Platz.
Runde 2, Freitag, 6. Juni, 18.30 Uhr: DJK Stappenbach/FV Giech - SpVgg Stegaurach II (Spielort offen); Samstag, 7. Juni, 18 Uhr, beim FV Giech: Post-SV Bamberg - DJK Königsfeld. Die beiden Verlierer sind Kreisklassisten und die beiden Sieger spielen in der Kreisliga. Sollte ein weiterer Kreisliga-Platz gegeben sein, so wird dieser von den Verlierern ausgespielt.
Runde 3: Falls es nach vollzogenem Abstieg aus der Bezirksliga noch einen zusätzlichen Aufsteiger gibt, wird dieser unter den Verlierern der Runde 2 am 10. und 13. Juni ermittelt.

Relegation zur Kreisklasse

Runde 1, Spiel 2, Sonntag, 1. Juni, 14 Uhr, beim TSV Schlüsselfeld: SpVgg Mühlhausen - SC Reichmannsdorf; Spiel 1, Mittwoch, 4. Juni, 18.30 Uhr beim SC Kemmern: RSC Oberhaid - DJK Priegendorf. Freilos haben: SV Hallstadt, FV Zeckendorf, DJK Teuchatz, SpVgg Ebing II, SV Stechendorf, SV Waizendorf. Die Sieger der ersten Runde sind Kreisklassisten, die Verlierer gehen in den nächsten Durchgang. Unterdessen verzichtete in der A-Klasse, Gruppe 4, der Meister SG Trabelsdorf/Tütschengereuth II auf sein automatisches Aufstiegsrecht. Dadurch wird der Zweite SpVgg Rattelsdorf II Kreisklassist und der Tabellendritte SpVgg Ebing II nimmt an den Relegationsspielen teil.
Runde 2: Die Termine sind nicht offiziell und können noch abgeändert werden: Samstag, 7. Juni, 14 Uhr, beim SV Memmelsdorf: Verlierer Spiel 1 - SV Hallstadt; 16 Uhr, Spielort noch offen: Verlierer Spiel 2 - FV Zeckendorf; Sonntag, 8. Juni, 14 Uhr: DJK Teuchatz - SpVgg Ebing II; 18 Uhr beim SV Weichendorf: SV Stechendorf - SV Waizendorf. Die Sieger der zweiten Runde sind Kreisklassisten, die Verlierer gehen eine Runde weiter.
Runde 3: Mittwoch/Donnerstag, 11./12. Juni, 18.30 Uhr. Aus den beiden Partien werden noch zwei Kreisklassisten ermittelt.
Runde 4: Sonntag, 15. Juni, 16 Uhr, falls noch ein weiterer Platz gegeben ist. Die Spielorte der Runden 3 und 4 sind noch offen.

UM PLATZ IN DER
KREISLIGA BAMBERG
Samstag, 31. Mai, 18 Uhr,
beim FC Oberhaid:
DJK Stappenbach - FV Giech

Nach der 3:5-Niederlage des Vorletzten SpVgg Trunstadt beim SV Frensdorf (6.) zum Ausklang in der Kreisliga Bamberg ist der DJK Stappenbach zumindest der direkte Abstieg in die Kreisklasse erspart geblieben. Die Steigerwälder belegen nach zuletzt zwei Niederlagen mit der DJK Königsfeld in der Kreisliga Bamberg einen der beiden Schleuderplätze und müssen jetzt in die Saisonverlängerung. Der FV Giech hat in der Kreisklasse 2 den bis zuletzt spannenden Zweikampf um die Vizemeisterschaft mit zwei Punkten Vorsprung vor dem Tabellendritten ASV Aufseß für sich entschieden und möchte jetzt den Durchmarsch von der A-Klasse in die Kreisliga schaffen.