Kurz vor Weihnachten fuhren fünf Staffelsteiner Ju-Jutsukas zur Gürtelprüfung nach Bamberg. Nach intensiver mehrmonatiger Vorbereitung und etlichen zusätzlichen Trainingseinheiten stellten sie sich den kritischen Augen der Prüfer Harald Mehnert (5. Dan, Karigane Bamberg) und Johannes Bender (2. Dan, Mellrichstadt).
Prüfungsfächer wie Bewegungsformen, Fall- und Bodentechniken, Abwehrtechniken, Atemi- und Wurftechniken, Gegen- und Weiterführungstechniken mussten gegen unterschiedliche Angriffe gezeigt werden. Bei den Prüflingen zum 2. Kyu (Blaugurt) standen auch die Abwehr von bewaffneten Angreifern mit Messer oder Stock sowie die Demonstration der Duo-Serie C aus dem Wettkampf auf dem Programm. Am Ende nahmen Christian Karsch, Kai Küffner und Martin Heuer ihre Urkunden zum 5. Kyu (Gelbgurt) sowie Florian Sonntag und Frank Lorenz die zum 2. Kyu (Blaugurt) entgegen. peho