Kreis Lichtenfels — Durch die Niederlagen der Verfolger SC Ebersdorf (0:1 in Staffelstein) und TSV Marktzeuln (0:3 beim TBVfL Neustadt/Wildenheid) hat der SV Bosporus Coburg mit dem 2:1 gegen Schwabthal seine Führung in der Fußball-Kreisliga Coburg/Lichtenfels auf sieben Punkte ausgebaut.
SpVgg Lettenreuth -
TSV Pfarrweisach 0:3
Dieses für sie so wichtige Spiel vor 100 Zuschauern begann die Heimelf sehr zerfahren. Fehlpässe der Lettenreuther brachten die Pfarrweisacher immer wieder ins Spiel. Doch einmal rettete die Heimabwehr vereint auf der Linie bei einem Schuss von Weitz aus Nahdistanz (16.), zwei andere Male parierte Torwart Macion glänzend gegen Schneidawind (26.) und Deringer (31.). Auf der Gegenseite vergab Baumann zwei gute Gelegenheiten (9., 24.), Dougherty scheiterte an TSV-Schlussmann Krug (44.). Aus der Pause kamen die Gäste besser und gingen bereits kurz nach dem Wiederanpfiff durch Schneidawind in Führung. Die Lettenreuther, die nach und nach ins Spiel fanden, drängten auf den Ausgleich, den Lins in der 73. Min. verpasste, als er aus nur drei Metern an Krug scheiterte. Zehn Minuten traf Hellmuth nur die Latte des Gästetores. Im Gegenzug erhöhte Pfarrweisach auf 0:2 durch Deringer, dem Schmidt sogar noch das 0:3 (86.) folgen ließ. hill
TSV Staffelstein -
SC Sylvia Ebersdorf 1:0

In den ersten 30 Minuten hatte Ebersdorf mehr Spielanteile, und das Geschehen spielte sich überwiegend in der TSV-Hälfte ab. Gefährlich wurde es aber erst in der 24. Min., als der SCler Joschka Fischer aus 18 m den TSV-Torhüter Sebastian Titze zu einer Glanzparade zwang. Auch bei einem Freistoß von Paul Lischka war Titze auf dem Posten. Auf der Gegenseite tankte sich Thomas Schneider aus der eigenen Hälfte bis in den Strafraum durch, schoss dann aber genau in die Arme des Ebersdorfer Torhüters Patrycius Wyzgol. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte Maximilian Dietz eine Pohlein-Flanke nicht im Ebersdorfer Kasten unter. Dietz hatte zwei Minuten nach Wiederanpfiff die Führung auf dem Fuß, hatte bereits den Torhüter ausgespielt und schob dann den Ball am leeren Tor vorbei. Eine Minute später schoss Jonas Spörl sieben Meter vor dem Tor drüber, ehe wieder Dietz am SC-Torhüter scheiterte. Titze wehrte einen Schuss aus kurzer Distanz vom freistehenden Gästetorjäger Paul Scheller mit dem Fuß ab. Nun entwickelte sich ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 81. Min. erkämpfte sich der eingewechselte Erbil Demirel in der Ebersdorfer Hälfte den Ball, passte auf den ebenfalls eingewechselten Julian Braun, der wiederum genau in den Lauf von Dietz passte - und dieses Mal traf der TSVler zum 1:0. hakl
TBVfL Neustadt-Wild. -
TSV Marktzeuln 3:0

Zwei Elfmeter, herausgeholt von Markus Büchner, und ein Turturro-Treffer ebneten den Weg der Neustadter vor 120 Zuschauern zum Sieg über den Tabellenzweiten. Nach einer ereignislosen halben Stunde glänzte Luca Volk gegen Adrian Kremer und hielt das Remis. Im Gegenzug luchste Markus Büchner den Ball Venthan Surenthiran ab und wurde von den Beinen geholt. Den Elfmeter verwandelte Christian Renner souverän (43.). Nach der Pause versuchten die "Zeulner" mehr fürs Spiel zu machen, aber die TBVfL-Abwehr stand gut. In der 73. Min. netzte Maurizio Turturro nach schöner Einzelleistung zum vorentscheidenden 2:0 ein. Die weiteren Versuche des TSV verliefen im Sand. Mit dem Schlusspfiff legte Frank den enteilten Büchner im Strafraum. Die Folge war Strafstoß und die Rote Karte. Lukas Müller setzte das Leder zum 3:0 in die Maschen.
SV Bosporus Coburg -
Schwabthaler SV 2:1

Die erste Halbzeit gestaltete der SVB mit viel Ballbesitz und Tempo, während die Schwabthaler sich auf die Defensive konzentrierten. Fevzi Kilinc konnte trotz des Abwehrbollwerks durch Ümit Kilic bedient werden. Mit einer tollen Brustannahme und einem direkten Schuss brachte er seine Mannschaft in Führung. Kurz vor der Pause missglückte jedoch ein Klärungsversuch von Andreas Vogelmann, und der Ball flog zum 1:1 in die eigenen Maschen. Nach der Pause machten die Coburger weiter das Spiel, und die SSVler standen massiert in der Abwehr. Der SVB vergab das ganze Spiel über gute Chancen, wobei der souveräne SSV-Torwart Thomas Dinkel viele Torschüsse parierte. Hakan Bozkaya erzielte dennoch den 2:1-Siegtreffer für den Tabellenführer. ha