Staffelstein — Durch ihren ersten Platz in der Bezirksliga Oberfranken qualifizierten sich die U14-Faustballerinnen des TSV Staffelstein für die nordostbayerische Meisterschaft am Samstag in Thiersheim. Die noch relativ unerfahrene TSV-Mannschaft bekommt es in der Vorrunde mit dem TV Stammbach und dem TV Herrnwalthann aus der Oberpfalz zu tun.
Die Männer treten am Sonntag um 10 Uhr in Kulmbach an. Hier kommt es zum entscheidenden Match gegen den bisher verlustpunktfreien TV Längenau. Können die Staffelsteiner diese Begegnung gewinnen, sind sie allerdings aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses immer noch auf Schützenhilfe angewiesen. Die Kulmbacher müssen gegen den TV Längenau ebenfalls gewinnen, um den TSV auf den Aufstiegsplatz zu hieven. Im letzten Spiel treffen die Badstädter dann auf den SV Hof II, der wie schon in der Vorrunde keine große Hürde darstellen dürfte. Die TSVler treten erstmals in Bestbesetzung an. bdo