Über ein veraltetes System ist die Homepage der Stadt Gräfenberg gelaufen. Sie wurde deshalb nicht mehr aktualisiert. Vor allem aber war es so alt, dass es ein Leichtes gewesen wäre, sie zu hacken. Schon vor diesem Hintergrund wurde die Homepage der Stadt erneuert.
Das Ergebnis stellte Peter Meyer in der jüngsten Sitzung vor. Neue Bilder für die einzelnen, zur VG gehörenden Gemeinden, sind eine der Neuerungen. Die Inhalte sind gleich geblieben, können aber gleich auf Facebook oder Twitter geteilt werden.
Auch die Rubrik Veranstaltungskalender wurde neu gestaltet. Ein Klick darauf teilt nicht nur die Veranstaltungen in Gräfenberg mit, sondern auch in Hiltpoltstein und Weißenohe. Stellt also ein Gräfenberger Verein seine Veranstaltung ein, wissen auch die Bürger in Hiltpoltstein und Weißenohe, was am nächsten Wochenende geboten wird. Aber es kann auch mehr angezeigt werden, denn wer sich für den Veranstaltungskalender und die Vereinsangebote interessiert, kann nun Bilder und wesentlich längere Texte einstellen oder lesen.
Das wurde zuletzt aufgrund der nicht mehr aktualisierten Homepage nicht gemacht, sondern im Amtsblatt veröffentlicht und man musste sich kurz halten. Mit einem Klick ist das nun ausführlich und anschaulich möglich. map