Neukirchen — Die Feuerwehren Lautertal ließen es spontan in der Jugendbildungsstätte Neukirchen regnen und brachten 240 Teenies und Pfarrern auf einer Konfirmandenfreizeit die ersehnte Abkühlung. Kurz nachdem Diakon Gerd Bayer (Dekanatsjugend Neustadt Aisch) beim Kommandanten eine Art Notruf abgesetzt hatte, standen auch schon drei Wehrmänner mit Mannschaftswagen, C-Rohr und Spritze auf dem Zeltplatz. Schnell wurde alles am Unterflurhydranten angeschlossen und aus vollem Rohr gekühlt. Laola-Wellen und wildes Geplantsche der Teilnehmer zeigte die Freude über das willkommene Nass.Die Organisatoren bedankten sich herzlich bei den Feuerwehren des Lautertals und beim Bürgermeister Sebastian Straubel (CSU) für die spontane Hilfe. Foto: privat