Coburg — Die Deutsche Herzstiftung war mit ihrem Präventionsprojekt "Skipping Hearts" (www.skippinghearts.de) an der Grundschule Creidlitz zu Gast. Laufen, Springen, Ballspielen - was dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. Viele Kinder spielen am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.
Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer
bereits von klein an einen gesunden Lebensstil mit viel Bewegung und gesunder Ernährung pflegt, verringert das Risiko im Alter zu erkranken.
An Grundschulen wird mit einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens - das "Rope Skipping" - vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse waren nun einen Vormittag lang begeistert dabei. Die stellvertretende Schulleiterin Kristin Jahn hatte ihre Klasse zum Workshop angemeldet. "Ich kannte das Angebot bereits aus meiner früheren Schule und wusste, wie begeistert die Kinder davon sind." Der Basis-Kurs besteht aus einem angeleiteten Workshop und vermittelt zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. In Turnhalle Creidlitz wurde also fleißig gesprungen und auch neue Varianten ausprobiert.
Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Dies bestätigte Kristin Jahn: "Heute haben auch die schwächeren Schüler ein Erfolgserlebnis und werden im Schulalltag motiviert."
Im Laufe des Workshops wurde auch eine kleine Aufführung einstudiert und am Ende den Eltern, Großeltern und den jüngeren Schülern vorgeführt. Den Abschluss bildete ein kleines Probetraining für die Zuschauer, die auch in Creidlitz mit viel Begeisterung bei der Sache waren. Deshalb wird sich die Schule auch zum Aufbautraining anmelden. Bereits während des Basic-Workshops wurden Übungselemente des Skipping-Hearts-Champion-Programms vorgestellt. Diese können nun in Eigenregie in einem kontinuierlichen Training vertieft werden. Hierfür gibt es ein kostenloses Schulpaket, bestehend aus Springseilen, einem Lehrerhandbuch, Schülertrainingsheften und mehr, mit dessen Hilfe die Lehrer ihren Schülern ein längerfristiges Training anbieten können. Am Ende des Champions-Programms steht ein schulinterner Wettkampf. Dieser lässt sich auch in das Schulfest einbinden. ahe