Bamberg — In drei Schritten hat sich die CSU-Fraktion für die Stadtratsarbeit in den kommenden Jahren aufgestellt. Nach der einstimmigen Wahl des Vorsitzenden Helmut Müller wurden seine Stellvertreter Peter Neller und Gerhard Seitz sowie Schatzmeisterin Elfriede Eichfelder, so der Wortlaut einer Pressemitteilung, einstimmig gewählt. In einem großen Wahlmarathon habe die CSU-Fraktion nun in ihrer jüngsten Sitzung die Besetzungsvorschläge für die Senate, Ausschüsse und sonstigen Gremien erarbeitet. "Alle der rund 50 erforderlichen Entscheidungen, so Müller, "sind einstimmig gefallen." Dies müsse als Signal für die künftige Arbeit gewertet werden und zeige recht stabile Verhältnisse in der neuen Fraktion auf. red