Untererthal — Der alte Sportplatz kann wieder genutzt werden. Darüber informierte Thomas Tiedemann, Vorsitzender des FC Untererthal. Am Mittwoch habe die Abnahme stattgefunden.
Das Fußballfeld war im Oktober vom Bayerischen Fußball-Verband für den Spielbetrieb gesperrt worden. Grund war eine Beschwerde über den Zustand des Platzes. Der habe nur eine dünne Erdschicht und liege auf felsigem Untergrund, wie Tiedemann erklärte.
Es ist aber gelungen, den Platz für den Spielbetrieb wiederherzurichten. Der Verein muss sich nun Gedanken über eine größere Instandsetzungsaktion machen. Der FC braucht zwei Fußballfelder, gerade im Herbst und im Winter, sagte Tiedemann. Denn der Verein hat bis auf die B-Jugend eine breite Nachwuchsbasis. Der Sportplatz an der Erthalhalle sei auch witterungsempfindlicher. aki