Ebern — Als klarer Favorit ist die Eberner Schachmannschaft am vorletzten Spieltag der Kreisliga A Bamberg beim SC 1868 Bamberg IV anzusehen. Alles andere als ein hoher Sieg käme einer Überraschung gleich. Die Gastgeber bilden mit null Punkten das Schlusslicht und haben in ihren fünf Partien erst 4,5 Brettpunkte geholt. Die "Turner" können sich auch keinen Ausrutscher erlauben, um nicht kurz vor Toresschluss die Meisterschaft zu verspielen. Am 15. März kommt es dann zu einem echten Endspiel, wenn der Tabellendritte Post-SV Bamberg in der letzten Saisonbegegnung in Ebern zu Gast ist. di