Oberbach — Mit zwei neuen Spielgeräten, einem Karussell und einer Forschertafel hat die Gemeinde den Spielplatz in Oberbach deutlich aufgewertet. Dies stellte Bürgermeister Gerd Kleinhenz (PWW) bei der Übergabe einer großzügigen Spende der Oberbacher Frauen vom Basar-Team "Hand in Hand" fest.
Der Bürgermeister freute sich nicht nur über die Spende in Höhe von 1016,59 Euro, sondern auch über die zahlreichen Kinder, von denen die neuen Geräte bereits tüchtig in Anspruch genommen werden. Die Kosten für die neuen Spielgeräte haben rund 3500 Euro betragen. "Die Spende vom 'Hand in Hand- Team' trägt damit zu einer wesentlichen finanziellen Entlastung der Gemeinde" bei, stellte Bürgermeister Kleinhenz fest. Dafür bedankte er sich auch im Namen des Gemeinderates herzlich. Er hoffe, dass das vor 21 Jahren von Oberbacher Frauen gegründete "Hand in Hand"- Team noch recht lange in der Gemeinde bestehen bleiben möge und weiterhin wohltätige Projekte finanziell unterstützt.

Erlöse der Basare

Bei Basaren, die jeweils im Frühjahr und Herbst im Haus des Gastes stattfinden, werden neben Kleidung auch Spielsachen, Fahrräder und vieles mehr zum Verkauf angeboten. Wie Gabriele Rüttiger vom Team mitteilte, sind die Veranstaltungen zwischenzeitlich weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt und angenommen.
Neben den beiden neuen Geräten stehen den Kindern auch eine massive Tischtennisplatte sowie zahlreiche weitere Spielgeräte zur Verfügung.