von unserem Mitarbeiter  Gerhard Schmidt

Pfarrweisach — Nach sechs Jahren trat der Gründungsvorsitzende der Jugend-Förder-Gemeinschaft (JFG) "Haßberge-Weisachgrund", Helmut Beck (SC Maroldsweisach), nicht mehr zur Kandidatur an. Ihn löste Michael Vogel (SG Pfaffendorf-Gemeinfeld) ab.
Die Wahl fand am Sonntag im Sportheim in Pfarrweisach statt. Vorsitzender Beck meinte in der Rückschau, dass es keine Probleme in der JFG gebe. Wörtlich sagte er: "Die Geschichte läuft gut."
Er mahnte die Verantwortlichen, auch weiterhin das Hauptaugenmerk auf die Kinder und Jugendlichen zu richten, denn es gehe um sie und nicht um die Stammvereine Maroldsweisach, Burgpreppach, Pfarrweisach und Pfaffendorf-Gemeinfeld. Weiterhin bleibe es ein Problem, genügend Trainer und Betreuer zu finden.

Neue Regelung

Beck kam auch darauf zu sprechen, dass Personen, die Kinder und Jugendliche betreuen, neuerdings Führungszeugnisse vorlegen müssen. Am Dienstag, 29. Juli, finde dazu um 18.30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Sitzungssaal des Landratsamtes statt.
Der Bezirksverband forderte die Vereine auf, in den Schulen Werbung für den Jugendsport zu betreiben. Die Verantwortlichen fragen sich nur, so Beck, woher sie das nötige Personal nehmen sollen. Beck dankte in seiner letzten Sitzung all seinen Begleitern in den vergangenen sechs Jahren, wobei er namentlich Michael Busch und Klaus Stöhr hervorhob.
Klaus Stöhr (TSV Pfarrweisach), der Spielleiter der JFG, berichtete über den sportlichen Jugendbereich, in dem 128 Spieler eingesetzt waren. Auch bedingt durch Verletzungen habe die JFG mit einer dünnen Spielerdecke zu kämpfen.

Vor allem D-Schüler

In der Saison 2014/15 können, wie er sagte, 126 Spieler eingesetzt werden. Die meisten Akteure stehen mit 38 Spielern, im D-Bereich zur Verfügung, wo noch eine Kleinfeldmannschaft gemeldet werden soll. Die dünne Spielerdecke werde die Fördergemeinschaft auch heuer wieder begleiten.
Ralf Beck und Reiner Mönch hatten wenig Mühe als Wahlleiter. Rasch gelang es eine schlagkräftige Führungsmannschaft auf die Beine zu stellen. Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus: Vorsitzender Michael Vogel (neu, SG Pfaffendorf-Gemeinfeld), Stellvertreter Johannes Bätz (neu, SC Maroldsweisach), Kassier Georg Reinwand (TSV Pfarrweisach), Schriftführer Michael Busch (TSV Burgpreppach), Beisitzer Petra Schütz und Thomas Kunzelmann (TSV Burgpreppach), Reinhold Klein (SG Pfaffendorf-Gemeinfeld), Jürgen Hellmuth (SC Maroldsweisach) sowie Klaus Stöhr und Richard Raithel (TSV Pfarrweisach). Kassenprüfer bleiben Günther Stottele und Ralf Beck. Helmut Beck und Klaus Schineller, bisher die beiden Vorsitzenden der JFG, erhielten Präsente zum Abschied.