Herzogenaurach — Ab Montag, 21. Juli, muss die Kreisstraße ERH 25 zwischen Beutelsdorf und Haundorf wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn vollständig für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Das teilt die Herzogenauracher Stadtverwaltung mit.
In Beutelsdorf wird der Verkehr über die Hubertusstraße (ERH 14) umgeleitet in Richtung Hans-Ort-Ring (Nordumgehung), in Haundorf erfolgt die Umleitung über die Feldstraße (ERH 25) ebenfalls in Richtung Hans-Ort-Ring.
Auf Grund dieser Umleitungen ist an den signalgeregelten Einmündungen in den Hans-Ort-Ring, insbesondere zu den Stoßzeiten, mit Rückstauungen zu rechnen.

Busse müssen ausweichen

Die Sperrung hat auch Änderungen im Busverkehr zur Folge. Von den Schul- und Linienbussen können die üblichen Haltestellen in Beutelsdorf (Beutelsdorfer Straße) und Haundorf (Haundorfer Straße) nicht angefahren werden. In Beutelsdorf werden in beiden Fahrtrichtun-gen Ersatzhaltestellen in der Hubertusstraße (unmittelbar südlich des Kreisverkehres) eingerichtet. In Haundorf befindet sich die Ersatzhaltestelle in der Kapellenstraße (an der bestehenden Regionalbushaltestelle südlich der Einmündung in die Haundorfer Straße, am östlichen Gehweg), und zwar sowohl für den Ein-, wie auch für den Ausstieg. Die übrigen Haltestellen werden weiterhin wie gewohnt bedient, allerdings muss umleitungsbedingt mit Verzögerungen gerechnet werden.

Abschluss am Freitag

Unter günstigen Witterungsbedingungen können die Bauarbeiten bereits am Freitag, 25. Juli, abgeschlossen werden. Die Busfahrgäste und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen gebeten. red