Litzendorf — 1600 Euro Spendengelder fließen in den Projektfonds des Vereins "Lebendiges Litzendorf". Vorsitzender Hans Göldel konnte von drei Seiten die Spenden jetzt entgegennehmen. Der Litzendorfer Gewerbeverein spendete für den geplanten Jugendplatz, der in der Nähe des Sportgeländes des ASV Naisa entstehen soll, 1000 Euro. Vorsitzender Matthias Burgis betonte, dass es beeindruckend sei, mit welchem Eifer die Jugendlichen hier an der Finanzierung und Umsetzung des Projektes arbeiten. "Dieses Engagement will der Gewerbeverein mit honorieren und unterstützen", betonte er.
400 Euro für dieses Projekt überreichten Astrid Ehrnsperger und Florian Zimmer stellvertretend für die Jugendlichen, die diese Gelder beispielsweise bei einer Tombola erwirtschaftet hatten. Unterstützt wurde sie auch von Yvonne Rotschka und Maren Lang vom Thermomix-Team und Claudia und Jürgen Dicker vom Vegetarierbund Ortsgruppe Bamberg-Litzendorf. Derzeit werden die drei beim Workshop im März von Jugendlichen erarbeiteten Pläne zu einem Plan zusammengefasst und die Kosten ermittelt. In verschiedenen Arbeitsgruppen arbeiten die Jugendlichen an der Umsetzung ihres Projektes.
200 Euro überreichte Matthias Funk von der Litzendorfer Sparkassen-Filiale. Dieses Geld kommt der Kinder-Wander-Aktion des Arbeitskreises 4 Soziales zu Gute. Bereits zum zweiten Mal wurde diese Veranstaltung heuer durchgeführt. Die nähere Umgebung Litzendorfs zu Fuß zu erkunden und kennenzulernen, gepaart mit Bewegung für die ganze Familie, und die Förderung des Miteinanders von Jung und Alt - ein Konzept, das sich bewährt hat, darin waren sich Matthias Funk und Hans Göldel, Vorsitzender des Vereins "Lebendiges Litzendorf", einig.
Die Gelder fließen in den Litzendorfer Projektfonds und werden dort von staatlicher Seite verdoppelt. red