Herzogenaurach — Nach einem Stadtratsbeschluss in der letzten Sitzung konnte am Mittwoch der Auftrag zur Erschließung (Kanal- und Straßenbauarbeiten) des Gewerbegebiets Nord, westlich der Bamberger Straße, unterzeichnet werden. Das teilt Bürgermeister German Hacker mit.
Den Auftrag erhält die Bietergemeinschaft Raab/Ochs mit einer Auftragssumme von 2,363 Millionen Euro. Bereits am Donnerstag hat eine Vorbesprechung zwischen Firma und Stadtverwaltung stattgefunden. Die Bauarbeiten werden laut Hacker noch Ende Juni beginnen. Auch ist ein Spatenstich in der letzten Juniwoche vorgesehen.
Ein Bauzeitenplan ist noch nicht erstellt. Der Bürgermeister kann daher heute nur davon ausgehen, dass die Fertigstellung im Jahr 2015 liegen wird. Das Ziel ist, dass der Beginn der Bebauung der ersten Grundstücke - auch wenn die Erschließung noch nicht restlos fertig ist - etwa ab dem zweiten Quartal des kommenden Jahres stattfinden kann, schreibt Hacker. red