Dörfles-Esbach — Im vergangenen Jahr hat der TSV Dörfles-Esbach 1912 zahlreiche Veranstaltungen in Eigenregie organisiert oder bei ihnen mitgewirkt. Vorsitzender Dietmar Paul erinnerte daran bei der Hauptversammlung des Vereins. Erfreulich sei, dass der Verein im vergangenen Jahr keine Mitglieder verloren habe und mit 569 Mitgliedern sehr gut dastehe. Sorgen bereitet Paul jedoch die weiterhin sinkende Bereitschaft der Mitglieder, sich für Ämter im Verein zur Verfügung zu stellen, insbesondere fehlt es an Übungsleitern im Bereich Fußball-Junioren.
Hauptkassierer Heinz-Dieter Kling berichtete von einer stabilen Finanzlage des Vereins. Die stetig steigenden Ausgaben hätten durch Einsparungen bei den Energiekosten und durch Einnahmen aus den diversen Veranstaltungen ausgeglichen werden können.
Bei den Vorstandsneuwahlen wurden Dietmar Paul als Vorsitzender, Sebastian Kling als Zweiter Vorsitzender, Benjamin Schmidt als Dritter Vorsitzender, Heinz-Dieter Kling als Hauptkassierer und Peter Leipold als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso wurden alle weiteren Funktionen und Spartenleiter durch die Versammlung bestätigt.
Bürgermeister Udo Döhler (UBV) lobte die engagierte Arbeit des Vereins und seiner Mitglieder, äußerte sich aber besorgt über die Problematik im Bereich der Übungsleiter Fußball-Junioren und mahnte Bereitschaft zu mehr Engagement gerade in diesem Bereich an. red