Eicha — Nach dem Spielausfall gegen FC Moosburg und davor zwei Niederlagen wollten die Trächerinnen um Interimscoach Steffen Pluta beim SV Thenried wieder drei Punkte. Doch nach einem spannenden Spiel gab es eine weitere, unglückliche 1:2-Niederlage. Unterdessen hat Spvg-Vorsitzender Winni Beyer Marc Sommer als neuen Damen-Trainer gewonnen. Der 38-Jährige war selbst als Spieler in Pettstadt, Strullendorf und Hallstadt aktiv. Lange Jahre wirkte er zudem als Spieletrainer in Lauf bei Zapfendorf.
SV Thenried - Spvg Eicha 2:1 (0:0): In der ersten Hälfte spielten sich beide Mannschaften einige Chancen heraus, wobei die zwingenderen auf der Eichaer Seite waren. Direkt nach dem Seitenwechsel erkämpfte sich Eicha einen Ball im Mittelfeld zurück. Marcella Hoch schloss den Konter zum erlösenden 0:1 ab. Nach dem Führungstreffer wurde es turbulent. Bei einem Angriff der Heimmannschaft kam eine Spielerin im Strafraum zu Fall. Der Elfmeter wurde von Michelle Leipold glänzend pariert. Doch nur drei Minuten später entschied der Unparteiische nach einem Zweikampf wieder auf Strafstoß und auf "Gelb-Rot" für M. Leipold. Den Strafstoß verwandelte Thenried (64.) zum 1:1-Ausgleich. Eichas Unterzahl machte sich durch die kämpferische Spielweise kaum bemerkbar. Doch kurz vor Schluss konnte die herauslaufende Trächer Torhüterin den Ball nicht weit genug klären und Thenried schob zum Siegtreffer ein.
Jetzt steht für die Trächerinnen gegen den FC Stern München ein Heimspiel an. Auch der letztjährige Drittplatzierte sammelte bisher nur einen Punkt. Anstoß ist 15 Uhr. Die 2. Mannschaft ist spielfrei. fe/zi