Nach einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche, der von Kolpingpräses Pater Winfried Pfeuffer anlässlich des Josefstages zelebriert wurde, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Kolpingsfamilie Münnerstadt im Kolpingraum des Jugendzentrums zur Jahreshauptversammlung.
In seinem Rückblick ließ der Vorsitzende Albert Laudensack zahlreiche Veranstaltungen des Vereinsjahres 2016/17 Revue passieren. So gab es unter anderem Gottesdienste, Monatstreffs, wöchentliche Stricknachmittage der Damen in der Herbst-und Winterzeit. Anfang Juni unternahm die Kolpingsfamilie eine viertägige Reise an den Bodensee, einen Halbtage-Ausflug nach Sommerach und zum Musical "Der Medicus" in Fulda. Unter der Leitung von Burkhard Schodorf fanden im Mai und im Oktober Hilfstransporte nach Rumänien statt. Besonders die Kolpingsfamilie Garitz unterstützte diese Aktionen. Die Erzeugnisse des Strickkreises und weiterer einzelner Damen oder Gruppen von auswärts kamen der Rumänienaktion zugute. Der Erlös von acht inzwischen aufgestellten Altkleidercontainern im gesamten Stadtgebiet und in Poppenlauer fließt ebenfalls in die Rumänienhilfe.
Der Elferrat mit Andreas Albert und Wilhelm Schmitt an der Doppelspitze boten im Saal des Jugendhauses am Dicken Turm, den die Augustiner dankenswerterweise zur Verfügung stellten, zwei tolle Faschingssitzungen. Die drei Garden mit mehr als 45 Mädchen, sowie alle Akteure und der Küchen- und Saalservice gaben ihr Bestes. Im nächsten Jahr muss sich der Elferrat wahrscheinlich wieder neu auf Herbergssuche begeben, da die Zukunft des Jugendhauses noch nicht gesichert ist.


Ausblick auf das Jahr

Kassier Ralph Gessner gab einen ausführlichen Kassenbericht. Von den Kassenprüfern Wilhelm Schmitt und Johannes Breitenbach wurde ihm eine sorgfältige und anstandsfreie Kassenführung bestätigt. So erfolgte die Entlastung des Vorstands problemlos.
Stellvertretende Vorsitzende Anneliese Albert gab einen Ausblick auf Veranstaltungen des kommenden Vereinsjahres. Vom 3. bis 6. April findet eine Fahrt der Kolpingsfamilie nach Berlin statt. Kurzfristig sind zwei Plätze frei geworden. Interessenten können sich bei Anneliese Albert (Tel. 09733/9955) informieren. Am 29. April sind die Kolpingmitglieder in Hollstadt zum Großen Kolpingtag eingeladen. Am Nachmittag tritt dort die Elferratsgarde auf.
Nach Ostern ist wieder ein Rumänientransport geplant. Am 13. Mai soll eine Regionalwallfahrt ab Oberem Tor zur Talkirche stattfinden. Im Juli plant die Kolpingsfamilie einen Operettenbesuch in Coburg. Die Halbtagesfahrt der Damen und Senioren führt im Oktober nach Kitzingen in das neu eingerichtete Fastnachtsmuseum. Weitere Angebote der Aktion 55 + sind in Flyern enthalten. Die regelmäßigen Treffs finden weiterhin statt.


70-jähriges Bestehen

In diesem Jahr kann die Kolpingsfamilie Münnerstadt ihr 70-jähriges Bestehen feiern. Aus diesem Anlass soll für alle Kolpingmitglieder ein gemeinsamer Nachmittag am 16. September im Garten des Jugendzentrums stattfinden. Die Faschingssitzungen sind für 3. und 4. Februar 2018 geplant.