Michelau — Die Unternehmensleitung dere Firma Samvardhana Motherson Innovative Autosystems (Smia), das Nachfolgeunternehmen von Kunststoff-Technik Scherer & Trier, hatte bei herrlichem Wetter zum ersten Familientag geladen.
Damit brachte das Unternehmen deutlich zum Ausdruck, dass nach der Übernahme durch die indische Motherson Gruppe Anfang 2015 eine positive Auf-bruchsstimmung herrscht und für die Zukunft große Zuversicht besteht. Die persönliche Anwesenheit von Konzernchef Vivek Chaand Sehgal wie auch der Inhalt seiner englischsprachigen Begrüßungsrede unterstrichen dieses Gefühl.
Am Standort Michelau beschäftigt Smia derzeit rund 2000 Mitarbeiter. Fast doppelt so hoch war die Zahl der Besucher. Es war überaus beeindruckend, wie sich die Firmenangehörigen ins Zeug gelegt hatten, um diesem Ereignis, das es in dieser Form bisher noch nicht gegeben hatte, zum Erfolg zu verhelfen.
Von 10 bis 17 Uhr liefen zahlreiche Aktionen und Vorführungen auf dem Firmengelände. Unter anderem war ganztägig ein Rundgang durch verschiedene Unternehmensbereiche möglich. Außerdem wurde im Rahmen einer kleinen Autoausstellung ein Teil des Produktspekt-rums von Smia präsentiert. Eine weitere Attraktion war ein Bike-Truck, der eine große Anzahl an hochwertigen Fahrrädern und E-Bikes zum Testen bereitstellte. Hervorragend stellte sich auch die "Nachwuchsschmiede" des Unternehmens dar. Mit Informationen über die zahlreichen Ausbildungsberufe, diversen Spielen sowie der Möglichkeit, ein ganz persönliches "Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel" zu gestalten, war die Abteilung Ausbildung stark gefragt.
Für Kinder wurde ebenfalls ein vielseitiges Programm angeboten. So konnten sie sich im Bauch eines mächtigen Hüpfburg-Schiffes austoben, sich beim Kinderschminken in lustige Tiere oder Fabelwesen verwandeln, bei der Korbflechtmeisterin Manuela Fritsche eigene Körbe flechten und beim Luftballonwettbewerb rote Ballons auf eine lange Wolkenreise schicken. Außerdem verfolgten Eltern und Kinder auch die Vorführungen eines Zauberers und des Puppentheaters. Klaus Gagel