Es ist ein Thema, an dem man in dieser Zeit nicht vorbeikommt: "Der Flüchtlingsstrom". Die Senioren-Union im Landkreis Bad Kissingen widmet ihre diesjährige Frühjahrstagung diesem Thema, der "Herausforderung an unser Gesellschafts- und Rechtssystem".


Die Referenten

Die Tagung findet am Mittwoch, 6. April, ab 10 Uhr im Kursaal in Bad Bocklet statt, und Kreisvorsitzender Eberhard Gräf hat dazu zwei Referenten eingeladen, die von unterschiedlichen Standpunkten das Thema behandeln. Zum einen referiert Bernd Posselt, MdEP und Präsident der Pan-Europa-Union Deutschland, "Europas christliche Wurzeln und den Zusammenprall der Kulturen", zum anderen widmet sich Bernd Drößler von der Universität Erfurt dem Thema "Multireligiöse Gesellschaft und der Verfassungsstaat" und beleuchtet rechtliche Aspekte.
Der weltanschaulich neutrale Verfassungsstaat garantiert eine Glaubens-, Bekenntnis- und Meinungsfreiheit als ein Grundrecht. Diese Verfassungsordnung ist fest verankert in einer christlich geprägten Rechtstradition, nach deren Prinzipien wir es uns zutrauen könnten, das Andere, das Fremde, das Ungewohnte als Anregung und Bereicherung willkommen zu heißen. Doch sind wir dazu imstande?


Die Fragen

Vor dieser Frage stehen die Deutschen seit geraumer Zeit, die Antwort ist diffus, so sie überhaupt gegeben wird. Es tauchen Fragen auf: Wie steht es um unser Selbstverständnis? Und wie wird unsere deutsche und die europäische "Hausordnung" in Zukunft aussehen? Darüber will man in Bad Bocklet am 6. April reden. Wer mitreden will wird gebeten, sich anzumelden: Bis spätestens 5. April ist das telefonisch möglich - Tel.: 0171/ 746 66 66 - oder per Fax (0971/ 785 704 78) oder E-Mail: kissingen@csu-bayern.de. pz