Bei der Jahreshauptversammlung des 1. FC Strullendorf wurde Siegfried Bergmann zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstand Richard Rödel dankte ihm für seine unermüdliche ehrenamtliche Tätigkeit und mittlerweile 61-jährige Mitgliedschaft im Verein.
Er war zwölf Jahre Trainer der D-Jugend, fünf Jahre Platzwart und vier Jahre Ballwart. Zusammen mit seiner Frau Annemarie ist er seit über 20 Jahren für den Hüttendienst verantwortlich. Beide springen immer noch ein, wenn sie gebraucht werden. Auch Tochter Patricia hilft beim Hüttendienst, genauso wie Sohn Alfred, der sich darüber hinaus in der Vereinsjugendleitung und als Hauselektriker engagiert. Schwiegersohn Reinhard hat im Finanzausschuss Verantwortung übernommen. Sichtlich gerührt nahm der Geehrte die Auszeichnung mit Urkunde und Vereinswimpel entgegen. Er will, wenn es ihm die Gesundheit erlaubt, sich auch weiter "für den Verein engagieren und meinem FC die Treue halten".
Vorstandsmitglied Rödel informierte in seinem Bericht über das aktuelle Vereinsgeschehen und die sportlichen Leistungen. Er teilte mit, dass Christian Neundörfer von seinem Amt als Vorstand des FC Strullendorf, aufgrund beruflicher Überlastung, zurückgetreten ist. Er bat die anwesenden Mitglieder, sich zu den anstehenden Neuwahlen Gedanken über einen Nachfolger zu machen.
Andrea Spörlein