Marienroth — Der TV Marienroth hat seine Tischtennis-Vereinsmeister geehrt und Rückschau auf das Vereinsgeschehen gehalten. In der laufenden Saison spielen eine Mädchen-, drei Damen- und zwei Herrenmannschaften um Punkte.
Vorsitzender Jürgen Barnickel und Bürgermeister Hans Pietz zeichneten die Vereinsmeister mit Pokalen und Urkunden aus. Bei den einzelnen Meisterschaften kam es zu folgenden Endständen:
Mädchen: 1. Laura Fritsch, 2. Alina Kestel, 3. Laura Hofmann.
Damen: 1. Anni Fiedler, 2. Anja Hofmann, 3. Simone Kirchner.
Herren: 1. Gottfried Grom, 2. Georg Bienlein, 3. Martin Bienlein. - Doppel: 1. Sebastian Scholz/Georg Bienlein, 2. Tobias Fiedler/Thomas Beetz, 3. Gottfried Grom/Siegfried Stumpf.
Die Mädchenmannschaft, die erst 2013 gemeldet wurde, geht mit vollem Elan auf Punktejagd und belegt Platz 2. Auch im Eckardt-Pokal wurden sie zum dritten Mal in Folge Zweiter. Der erhoffte Pokalgewinn gelang damit nicht.
Die Damen III sind in der 2. Kreisliga nach der Vorrunde Sechster. Die Damen II spielen ebenfalls in der Kreisliga und belegen den fünften Platz, wobei sich die Umstellung von Mädchen- zum Damen-Tischtennis nicht immer einfach gestaltet hat. Die ersten Erfolge sind aber schon sichtbar. Katharina Raab belegt mit einer Bilanz von 7:3 Punkten den vierten vor Anna Stadelmann (7:4).

Erstmals auf Bezirksebene

Die Damen I spielten seit 2003 ohne Unterbrechung in der 1. Kreisliga und sicherten sich im Frühjahr die Meisterschaft, sind also erstmals auf Bezirksebene vertreten.
Die zweite Herrenmannschaft belegt in der 4. Kreisliga West aktuell den zweiten Platz. Die erste Herrenmannschaft ist als Absteiger in der 2. Kreisliga Fünfter.
Der TV Marienroth zählt aktuell 152 Mitglieder, 18 mehr als im vergangenen Jahr. Tischtenis-Abteilungsleiterin ist Anni Fiedler, die allen Spielern dankte. In seinem Jahresrückblick erwähnte Vorsitzender Jürgen Barnickel einige Veranstaltungen wie den Fasching, die Rocknacht und die Mai-Wanderung. Zwei neue Tischtennisplatten und eine Lautsprecheranlage wurden gekauft. Über die Anschaffung von Polohemden und Krawatten wurde gesprochen. Er wünschte allen weiterhin viel Freude am Sport und guten Zusammenhalt. rf