Lonnerstadt — Deborah Manavi aus Lonnerstadt im Landkreis Erlangen-Höchstadt hat den landesweiten DAK-Videowettbewerb "Pimp your Sport" in der Kategorie "Young Adults" gewonnen. Die Fränkin setzte sich mit ihrem Tanzfilm - mit Freund Moritz Rakutt hinter der Kamera - in der Altersklasse der 17- bis 23-Jährigen gegen weitere 80 Teilnehmer durch. Ausgewählt wurde sie zuvor von einer prominenten Jury. Am Samstag wurde das mittelfränkische Duo im Augsburger Cinemaxx von DAK-Landeschef Gottfried Prehofer sowie Extremkletterer und Schirmherr Alexander Huber geehrt. Ihr Hauptpreis: ein Filmworkshop und eine hochwertige Sportkamera. Hintergrund der Aktion ist der zunehmende Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen.
Die Krankenkasse suchte im Sommer die besten Sportbotschafter des Freistaates. Mehr als 80 Jugendliche zwischen zwölf und 23 Jahren aus ganz Bayern haben dazu ihren Lieblingssport per Video vorgestellt.
Die Jury - bestehend aus Filmregisseur Sebastian Jobst, münchen.tv-Serviceredaktionsleiter Uwe Brückner und Ricarda Zorn vom Beachteam des Volleyball-Zweitligisten SV Lohhof - wählte anschließend die Sieger. Das Gewinnervideo zeigt Deborah Manavi beim poetischen Ballett-Tanz morgens am Nordseestrand. "Tanzen ist nicht nur Sport. Es ist auch Leidenschaft und Lebensgefühl", sagt die Siegerin.

"Eine getanze Liebeserklärung"

Jurymitglied Uwe Brückner erklärt: "Eine getanzte Liebeserklärung. Das poetische Bild zwischen Himmel und Meer und die unbefangene Performance der jungen Künstlerin waren nicht zu toppen."
"Ich bin beeindruckt, mit welch ausgefallenen Sportarten unsere Jugend ihre Freizeit verbringt", sagt Gottfried Prehofer, Landeschef der DAK-Gesundheit, zu den eingereichten Videos. red