Eine sehr aktive Schar begeisterter Philatelisten hat Matthias Müller um sich geschart. In der Mitgliederversammlung des Briefmarkensammlervereins in der Scheffelklause wies der Vorsitzende auf die Mitarbeit zahlreicher Mitglieder in regionalen und überregionalen Arbeits- und Forschungsgemeinschaften hin. Die geschehe nicht nur im Verein für postgeschichtliche Forschung in Oberfranken und in der Arbeitsgemeinschaft Bayern, sondern darüber hinaus auch in den thüringischen und sächsischen Vereinigungen.
Besonders stolz sind die Lichtenfelser Briefmarkensammler auf den Heinrich-Schlemmer-Preis, den sie für die Gestaltung der Festschrift zur Liposta 2013 erhalten haben. Die Festschrift wurde damit auf dem 114. Philatelistentag in Gotha im Jahr 2015 zum philatelistisch wertvollsten Ausstellungskatalog des Jahres gekürt. Angesichts der Bedeutung dieses Preises habe die Übergabe in Anwesenheit von Bürgermeister Andreas Hügerich stattgefunden, berichtete Matthias Müller. Als weiteren Höhepunkt des Jahres nannte er die Ausrichtung des 67. Landesverbandstages in der Peter-J-Moll-Halle in Bad Staffelstein. Auch die Sammler- und Händlerbörse habe dort stattgefunden und mit einer regen Beteiligung geglänzt. Dabei sei insbesondere die Werbeschau der Vereinsmitglieder Jürgen Macheleid, Lothar Seelmann, Matthias Müller, Andreas Dreitz und Thilo Baumer beachtet worden. Mit einer Vermeil-Medaille sei Klaus Müller von einer Rang 3-Ausstellung in Kronach heimgekehrt. Mit seiner Sammlung "Aus der Lichtenfelser Postgeschichte" ist er nun berechtigt, in nationalen Ausstellungen im Rang 2 auszustellen.
Der Vorsitzende erinnerte auch an die Beteiligung des Vereins an der 800-Jahr-Feier des Stadtteils Buch am Forst, wo die Philatelisten "Postalisches aus Buch am Forst" präsentierten und dabei auch den vielbeachteten Cholera-Brief der Öffentlichkeit vorstellten. Dies zeige, dass Post- und Heimatgeschichte eng miteinander verwoben sind und zusammen gehören, betonte Matthias Müller.
Einen wichtigen Tagesordnungspunkt erreichte die Versammlung mit der Ehrung langjähriger und aktiver Philatelisten. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Rainer Wichert die Ehrennadel in Silber verliehen. Horst Geiger wurde die Verleihung der Ehrennadel in Gold für 30-jährige Mitgliedschaft zuteil. Weitere Auszeichnungen erhielten Peter Hoja für 40-jährige Mitgliedschaft. Stefan Heft und Bolko Iser sind seit 60 Jahren organisierte Briefmarkensammler. Und Karl-Hans Neubig, der langjährige Vereinsvorsitzende, hält den Lichtenfelser Briefmarkensammlern sogar seit 65 Jahren die Treue. jhw