Sichtlich erleichtert sind die neun Prüflinge der Freiwilligen Feuerwehr Reifenberg nach bestandener Prüfung: Hierfür haben sie sich gründlich mit ihren Ausbildern Kommandant Michael Sitter und Adjutant Gerhard Lang vorbereitet.
Nun haben sie das Leistungsabzeichen "Wasser" in der Tasche. Zuvor hatten die Kameraden unter den kritischen Augen der Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Wolfgang Wunner und der beiden Kreisbrandmeister Michael Wölker und Franz-Josef Hetz noch mehrere Aufgaben zu lösen.
Unter anderem wurden nach Zeitangabe Knoten vorgeführt und der Aufbau eines Aussenangriffs (Wasserentnahme mit Saugleitung) auf Zeit. Als stiller Beobachter war auch der oberste Chef der Feuerwehr, Bürgermeister Gerhard Amon (CSU), mit dabei. Zur bestandenen Prüfung gratulierte er mit dem Wunsch, dass die Teilnehmer weiter so zusammenhalten sollen. Abschließend überreichte Kreisbrandinspektor Wunner die erworbenen Abzeichen in Gold an Franziska Hofmann und Alexander Förtsch; in Gold-Blau an Vanessa Lösel und Florian Kropfelder; in Gold-Grün an Sebastian Hofmann und viermal Gold-Rot an Yvonne Kemmerth, Martin Wiemann, Kathrin Kügel und Thorsten Hack.
Heidi Amon