Bamberg — Das Thema kam direkt aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen - und erwies sich trotzdem als äußerst anspruchsvoll: "Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?" lautete das Motto des 45. Internationalen Jugendwettbewerbes der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

330 haben teilgenommen

In der Stadt Bamberg und im Landkreis haben sich 330 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und in allen Schularten nicht nur die Köpfe darüber zerbrochen, sondern auch Buntstifte, Wachsmalkreiden und Wasserfarben eingesetzt, um ihre Gedanken dazu in Bilder umzusetzen. Manche erlebten dabei eine Diskrepanz: Wer heute über sein Handy oder den Tablet-Computer alles erledigen kann - sei es die Steuerung der Geräte im Haus oder die zwischenmenschliche Begegnung mit Freunden - braucht im eigentlichen Sinn gar nicht mehr mobil zu sein. Genau das haben viele Jungen und Mädchen in ihren Bildern zum Ausdruck gebracht. Die drei Jurorinnen - Kunsterzieherin Gisela Plasa, Claudia Bäßler von der VR-Bank Bamberg und Gertrud Glössner-Möschk, Leiterin der Lokalredaktion des Fränkischen Tags, hatten am Freitag die nicht einfache Aufgabe, die besten unter allen Bilder herauszufinden. Das sah auch Prokurist Michael Igel so, der sich nicht nur bei der Jury, sondern auch bei den jungen Künstlern, vor allem aber bei den engagierten Kunstlehrern der teilnehmenden Schulen bedankte. Die VR Bank Bamberg wirbt Jahr für Jahr intensiv in allen Schulen in Stadt und Landkreis Bamberg um Teilnahme.

Siegerehrung am 20. März

Die erfolgreichsten Kreativbeiträge der jungen Bildgestalter werden im Rahmen einer Preisverleihung am 20. März in Bamberg in Anwesenheit von Schirmherrn Heinrich Rudrof, MdL gekürt. Die drei besten Bilder aus jeder Altersgruppe werden zum Landesentscheid nach München geschickt. Für sie gibt es die Chance, bis zur Endausscheidung auf Europa-Ebene zu kommen. Für die zahlreichen "vierten Plätze", die die Jury vergeben hat, gibt es attraktive Trostpreise.

Einer der größten Wettbewerbe

Der traditionsreiche Internationale Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken ist weltweit einer der größten Kunstwettbewerbe für Jugendliche, heißt es in einer Pressemitteilung aus der VR Bank. Der Internationale Jugendwettbewerb wird in Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Luxemburg, Österreich und in der Schweiz durchgeführt. In jedem Jahr steht er unter einem aktuellen Motto. In diesem Jahr war das also "Mobilität".
Die Teilnehmer konnten bis zum 3. Februar Bilder und Kurzfilme sowie Quizlösungen rund um das Thema einreichen. In Bamberg wurden ausschließlich Bilder und einige "architektonische Studien" zu Wasserhäusern eingesandt. gg