Kronach — Der traditionelle Hallen-Tenniscup der Raiffeisen-Volksbank Kronach-Ludwigsstadt für Senioren wurde heuer erstmals in zwei Altersklassen ausgetragen. Dabei siegten in der AK 35 Rainer Stumpf/Alexander Köstner vom TV Wallenfels und in der AK 55 Josef Schmidt/Gerfried Fößel vom SV Friesen. An diesem Turnier nahmen zehn Mannschaften aus acht Vereinen mit insgesamt 37 Tenniscracks teil.
Im Endspiel der AK 35 behielt das "Flößer"-Doppel Stumpf/ Köstner klar mit 3:0 gegen den TC Steinwiesen I die Oberhand. Dabei behauptete sich zunächst Stumpf mit 7:5 und 6:1 gegen Jan Schwarzmeier. Anschließend hielt Köstner in einer spannenden Partie Akos Rethelyi mit 6:1, 5:7 und 10:8 nieder. Das Doppel gewann Wallenfels sicher nach zwei Durchgängen.

Rainer Stumpf ungeschlagen

Rainer Stumpf musste wie schon im vergangenen Jahr keine einzige Niederlage hinnehmen und hatte so wesentlichen Anteil am Erfolg des TV Wallenfels. Den dritten Platz belegte der TC Küps vor dem TC Steinbach I.
In der AK 55 gingen die Friesener Schmidt/Fößel als ungeschlagener Sieger hervor. Im Finale wurde der SV Neuses (Uwe Fugmann/Günther Krebs) mit 3:0 niedergehalten. Der 3. Rang ging an den TC Steinwiesen II vor dem TC Ludwigsstadt.
Austragungsort des sich über mehrere Wochen erstreckenden Wettbewerbs war das Tenniscenter Erhardt in Neuses. Organisator Thomas Grünbeck hob die fairen Vergleichskämpfe hervor und lobte das kameradschaftliche Miteinander. hf