Bamberg — Angehörige von Betroffenen mit Essstörungen sind oft verunsichert und fühlen sich hilflos. Sie wissen meist nicht, wie sie sich verhalten sollen. In dem Gruppenangebot des Netzwerks Bamberg erhalten Betroffene Informationen, Unterstützung und können sich mit anderen Eltern austauschen. Die Gruppenabende finden in der Cafeteria der Awo, Hauptsmoorstraße 26, in Bamberg statt. Das Gruppenangebot verteilt sich auf sechs Abende. Beginn ist am Mittwoch, 1. Oktober, um 18.30 Uhr. Weitere Termine sind am 15. Oktober, 5.und 19. November sowie am 3. und 17. Dezember. Die Kontaktgruppe ist ein gemeinsames Angebot des Fachbereichs Gesundheitswesen am Landratsamt Bamberg, der Tanztherapeutin Claudia Girtgen-Diehl und dem Selbsthilfebüro Bamberg. red