Langeweile? Bei dem Jugendsommerferienprogramm der drei Nachbarkommunen Alten- und Burgkunstadt sowie Weismain kommt diese nicht auf. Es macht aus Steppkes pfiffige Nachwuchszauberer oder Bogenschützen mit viel Zielwasser, nimmt die Kinder und Jugendlichen mit auf eine Motorbootfahrt oder zu einem Picknick mit einem Wanderschäfer.


Insgesamt 63 Veranstaltungen

"Insgesamt 63 Veranstaltungen gibt es. Ich denke, da ist für jeden etwas dabei", brachte es der Altenkunstadter Bürgermeister Robert Hümmer gestern bei der Vorstellung des Programms auf den Punkt.
Mitarbeiterin Andrea Göldner von der Stadt Weismain machte darauf aufmerksam, dass es seit langen Jahren wieder eine Veranstaltung mit allen drei Bürgermeistern gebe. "Am Donnerstag, 18. August, findet von 14 bis 18 Uhr im BRK-Jugendtreff ,Pins‘ in Altenkunstadt ein Kegelturnier mit den drei Stadt- und Gemeindeoberhäuptern aus Alten- und Burgkunstadt sowie Weismain statt", sagte sie.
Zu den Höhepunkten zählt seit Jahren der "Tag der Kinder". Am Freitag, 9. September, verwandelt sich der Marktplatz in Burgkunstadt ab 14 Uhr in einen großen Spielplatz. Im Weismainer Ortsteil Kleinziegenfeld steigt am Sonntag, 31. Juli, das Spielplatzfest, das sich ebenfalls einen festen Platz im Veranstaltungsprogramm gesichert hat. Für die Buben und Mädchen gibt es ab 14 Uhr jede Menge Spielgeräte und eine Hüpfburg zum Austoben. Zudem können sich die Kleinen schminken lassen.
Die Burgkunstadter Bürgermeisterin Christine Frieß dankte allen Vereinen und Einrichtungen, die sich mit Aktionen und Veranstaltungen an dem Programm beteiligen. Den Einsatz der drei Jugendbeauftragten Janine Brunecker (Weismain), Stephanie Dittrich (Altenkunstadt) und Marco Hennemann (Burgkunstadt) würdigte die Rednerin.


Umweltstation wiegt schwer

Von einer "tollen Sache, die allen Kindern die Ferienzeit versüße" sprach Weismains Zweiter Bürgermeister Hans Schott. Die Stadt Weismain weist mit 28 Veranstaltungen die meisten Programmpunkte auf. "Das liegt an der Umweltstation, die sich wieder stark einbringt", klärte Göldner auf. Mit 19 Veranstaltungen ist die Stadt Burgkunstadt, mit 16 die Gemeinde Altenkunstadt mit von der Partie.
Eine Broschüre, die heuer die Gemeinde Altenkunstadt hatte drucken lassen, informiert über die Aktionen. Sie liegt in den drei Rathäusern, im Gymnasium und der Realschule Burgkunstadt sowie zahlreichen Geschäften aus. Im Internet können sich Jung und Alt auf www.altenkunstadt.de, www.burgkunstadt.de und www.weismain.de informieren. stö