Königsfeld — Die Fußballer der DJK Königsfeld gewannen ihr Heimspiel gegen den FC Kupferberg mit 4:2 und rückten auf den vierten Tabellenplatz der Fußball-Kreisliga Bayreuth/Kulmbach vor. Vor 100 Zuschauern geriet die Heimelf zweimal in Rückstand, hatte aber nach Spielende drei weitere Punkte auf ihrem Konto. Bereits in der 6. Min. gingen die Kupferberger durch Tobias Schanz in Führung. Nach 24 Minuten sorgte Marco Deinhard für den Ausgleich. Die abermalige Gäste-Führung durch Klaus Steffen (38.) hatte nur acht Minuten Bestand. Dem 2:2 durch Thomas Sauer ließ Jonas Grasser per Foulelfmeter das 3:2 für die Platzherren folgen. Im zweiten Abschnitt hatten die Kupferberger nichts mehr zuzusetzen. Abermals Jonas Grasser sorgte mit dem 4:2 nach 74 Minuten für die Entscheidung in dieser lebhaften Partie, in der der Schiedsrichter achtmal die Gelbe Karte gegen Gästespieler zückte. Zudem mussten zwei FCler mit Gelb-Rot kurz vor Schluss vom Platz. red