Vestenbergsgreuth — Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt ist seit vielen Jahren auch im Bereich der Familienbildung tätig. Unter dem Motto "Neue Perspektiven entdecken" machten sich am vergangenen Wochenende sechs Familien aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt zusammen mit der Medienpädagogin Melanie Rubenbauer sowie der Umweltpädagogin Susanne Körner auf den Weg ins Jugendcamp nach Vestenbergsgreuth.


Natur entdecken

Das Wetter spielte mit, und so war man größtenteils im Wald unterwegs, fühlte und erschmeckte die Natur, erstellte Bild-Klang-Collagen und spielte mit der Digital-Kamera und erzwungenen Perspektiven. Lagerfeuer und Geocaching durften nicht fehlen, und so gelang es gut, die ökologischen und medialen Themen miteinander zu verbinden. Für die Kinder und Eltern gab es natürlich auch getrennte Informationseinheiten zur ökologischen Bedeutung von Wald und Flur.
"Es hat wieder großen Spaß gemacht, und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr", findet die Familie Eberhardt aus Buckenhof, die inzwischen bereits zum dritten Mal der Einladung des Kreisjugendrings zum Familienwochenende gefolgt waren. red