Zu einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten kam es am Sonntagnachmittag nach einem Fußballspiel am Sportgelände in Haarbrücken. Ein 46-Jähriger und ein 28-Jähriger gerieten aneinander. Beide kamen mit Verletzungen in ein Krankenhaus.
Kurz vor 17 Uhr nahm der Ältere den Jüngeren nach vorangegangenen Beleidigungen in den Schwitzkasten. Beide Kontrahenten gingen daraufhin zu Boden. Der 28-Jährige konnte sich aus der Umklammerung befreien und trat daraufhin nach Zeugenaussagen mit dem Fuß gegen den 46-Jährigen.
Beide Männer erlitten Verletzungen und mussten zunächst zur Erstbehandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie konnten die Klinik zwischenzeitlich wieder verlassen.
Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen gegen die beiden übernommen. pol