Ebensfeld — Die Scharfschützen- Gesellschaft Bad Staffelstein/Ebensfeld wird im kommenden Schützenjahr von Schützenkönig Michael Schmitt und von Jugendkönig Markus Rennert regiert. Das Königspaar wird die Scharfschützen in das neue Schützenjahr führen.
Dem neuen Königspaar stehen Patrick Erhardt und Tobias Wittwer als Ritter bei den Schützen sowie Sonja Schmitt und Sven Zapf als Ritterin und Ritter bei der Jugend zur Seite.
Dieses Mal hatten die Scharfschützen vom Wolfsanger einmal nicht mit Regen zu kämpfen, sondern mit Hitze. Trotz der hohen Temperaturen kamen jedoch zahlreiche Besucher, um in dem wunderschönen Biergarten mit den Scharfschützen zu feiern. Unter den Schatten spendenden Eichen war die Hitze erträglich.
Zur traditionellen Königsproklamation begrüßte Schützenmeister Dietmar Mayer zahlreiche Schützen von befreundeten Schützenvereinen im Waldschießhaus am Wolfsanger. Zweiter Bürgermeister Hauke Petersen (CSU) dankte in seinem Grußwort den abgedankten Majestäten für die gute Regentschaft des vergangenen Jahres und wünschte dem neuen Königshaus ein gutes Regentschaftsjahr. Das stellvertretende Gemeindeoberhaupt überreichte den neuen Majestäten ein Präsent der Marktgemeinde. Das Schützenfest am Wolfsanger in dem wunderschönen Biergarten bezeichnete der stellvertretende Gemeindechef als einen echten Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde. Petersen wünschte der Scharfschützen-Gesellschaft für die weitere Zukunft viel Erfolg und "Gut Schuss".
Bevor jedoch die neuen Majestäten proklamiert werden konnten, mussten die scheidenden Majestäten ihre schweren und wertvollen Königsketten ablegen. Mit Spannung und Ungeduld warteten die Schützenschwestern und Schützenbrüder auf die Bekanntgabe der neuen Regenten.

Kein Damenkönigshaus

Seitdem die Scharfschützen ihren Jugendkönig mit dem Luftgewehr ausschießen, klappt es mit den Jugendlichen wieder etwas besser. Die gesetzlichen Vorschriften geben vor, dass mit dem Kleinkaliber-Gewehr erst ab dem 16. Lebensalter geschossen werden darf, mit dem Luftgewehr jedoch schon ab zwölf Jahren. Zum neuen Jugendkönig wurde Markus Rennert ausgerufen. An seiner Seite stehen Sonja Schmitt als Ritterdame und Sven Zapf als Zweiter Ritter. Es wurde bedauert, dass die Scharfschützen in diesem Jahr keine Schützenkönigin präsentieren können, denn von den Damen haben nur zwei auf die Königsscheibe geschossen; sie sind jedoch beide noch gesperrt. Die Statuten schreiben vor, dass die Könige und Königinnen fünf Jahre gesperrt werden. Als Ritterdamen können sie zwar das Königshaus vertreten, ohne Königin gibt es jedoch auch keine Ritterdamen.
Der Beifall war riesig, als Schützenmeister Dietmar Mayer das langjährige Mitglied Michael Schmitt zum Schützenkönig 2015/2016 proklamierte. Er wird von seinen Rittern Patrick Erhardt und Tobias Wittwer im kommenden Jahr unterstützt. Schon als Jugendlicher kam Schmitt mit seinem Vater Karl zu den "Scharfen" am Wolfsanger. Nach der Proklamation ließen die Schützen ihre neuen Regenten hochleben und feierten kräftig mit ihnen. Die musikalische Umrahmung übernahm die Musikvereinigung Ebensfeld. Heinz Voll