Der erste Punktverlust am Vorsonntag gegen die Coburg Locals in der Fußball-Kreisliga Coburg dürfte den TSV Pfarrweisach nicht aus dem Gleichgewicht bringen. Er hat immer noch die Tabellenspitze inne und will diese auch im Auswärtsspiel bei der TSG Niederfüllbach verteidigen. Ein Vorhaben, das bei normalem Spielverlauf und der nötigen Einstellung gelingen sollte. Die TSG holte bisher erst vier von möglichen 15 Zählern. Die Gäste tun aber dennoch gut daran, diese Begegnung mit dem nötigen Ernst anzugehen, wollen sie weiterhin in der Erfolgsspur bleiben. - Ein "Kellerderby" steigt beim SV Großgarnstadt gegen den SV Heilgersdorf. Beide Mannschaften warten nach fünf Spieltagen noch auf ihren ersten Saisondreier. Während die Gastgeber ein mageres Pünktchen auf dem Konto haben, stehen beim SV zwei Zähler. Zuletzt zeigten die Gäste im Spitzenspiel gegen Einberg beim 2:2 einen deutlichen Aufwärtstrend und wollen nun mit einem Sieg den Anschluss ans hintere Mittelfeld herstellen, was jedoch auch die Platzherren vorhaben.


Kreisklasse Itzgrund

Weiter wartet der TV Ebern II auf seinen ersten Punktgewinn der Saison. Dieser wird am Samstag im Anger-Stadion gegen Arabesque Coburg, angestrebt, um nicht vorzeitig den Anschluss zu verlieren. - Eine schwere Aufgabe kommt auf die Spfr. Unterpreppach im Heimspiel gegen den TSVfB Krecktal zu. Die Gäste führen punktgleich mit Scheuerfeld die Tabelle an und wollen diese am Sonntag untermauern. Somit ist bei den Hausherren gegen das spielstarke Team um Trainer Frembs Geschlossenheit gefragt. - Alles in allem zufrieden sind bisher die Verantwortlichen beim ASC Eyrichshof, der einen Platz im vorderen Drittel belegt. Die Begegnung bei Hut Coburg dürfte erneut zu einem Prüfstein werden, wobei ein Zähler zumindest möglich sein sollte. di