Bamberg — Der Schweizer Dramatiker und Prosaautor Lukas Bärfuss hat in diesem Semester die Poetikprofessur an der Universität Bamberg inne. Am kommenden Donnerstag, 21. Mai, spricht er in einem öffentlichen Vortrag über sein Schreiben. Die Poetikvorlesung beginnt um 20 Uhr im Hörsaal U2/00.25, An der Universität 2. Die vierteilige Vorlesungsreihe des Bamberger Poetikprofessors steht unter dem Titel "Verwandlungen". In seinem zweiten Vortrag wird Bärfuss über "Schönheit und Schmerz" sprechen und darin Erfahrungen thematisieren, die zwar ästhetisch anmuten können, aber mit Schmerz und Elend verbunden sind. Der Eintritt ist frei. red