Das Collegium Musicum ist zu Ende, die Vorfreude auf das 60-jährige Bestehen im Sommer 2017 steigt bereits schon jetzt bei den Künstlern.
Mitte August ging die Sommerakademie des Collegium Musicum Schloss Pommersfelden zu Ende und alle 65 Studenten aus insgesamt 25 verschiedenen Nationen sind wieder wohlbehalten nach Hause oder an ihren Studienort zurückgekehrt.
Ein bunter Konzertreigen von Vivaldi bis Gershwin begeisterte die Besucher in den ausverkauften Konzerten im Marmorsaal von Schloss Weissenstein. Am letzten Konzertwochenende feierte der junge talentierte Dirigent Sandor Karolyi ein fulminantes Debut mit Werken von Wagner, Mozart und Dvorák.


Australische Gäste

Nach der Abreise der jungen Leute konnte der Festsaal noch einmal genutzt werden. Gäste aus dem fernen Australien nutzten den bestuhlten Saal für ein ganz besonderes Konzert. Die Martin Randall Travel Group organisierte ein "Festival der Musik" entlang des Main-Donau-Kanals. Jeden Abend stand ein Konzert an unterschiedlichen Orten am Programm.


Touristen sind unterwegs

So hörten die Schiffsreisenden ein Barockkonzert "La Serenissima" mit originalen Musikinstrumenten und Werken von Vivaldi und Telemann im Marmorsaal des Schlosses.
Ruhe ist seit der Abreise nur von musikalischer Seite eingekehrt - Touristen und Urlauber aus dem In- und Ausland besuchen die täglich stattfindenden Führungen durch die barocke Sommerresidenz der Grafen von Schönborn in Pommersfelden, die nach Abschluss der Instandsetzungsarbeiten am Mittelbau wieder in frischem Glanz erstrahlt. red