Erlangen — Die Areva-Unternehmensleitung will den Standort Offenbach schließen. Deshalb werden heute ab 10 Uhr vor dem Haupteingang der Areva GmbH, Paul-Gossen-Straße 100, circa 50 Beschäftigte der Areva Offenbach zu einer Protestaktion in der Zentrale eintreffen. Mit einer Klappstuhl-Aktion werden die Offenbacher Kollegen für die Berücksichtigung des Alternativ-Plans für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze am Standort Offenbach demonstrieren, heißt es in der Presseankündigung. Heute Vormittag wird die Areva-Leitung eine Antwort auf das Arbeitnehmer-Konzept geben. red