Bad Staffelstein — Die Vorderladerschützen veranstalteten kürzlich ihr traditionelles Anschießen. Bei herrlichem Winterwetter trafen sie sich im ehemaligen Steinbruch bei Uetzing. Auf dem 50-Meter-Stand ging zur Sache.
Nach einem Jahr Pause stand wieder das Schießen auf den laufen Keiler auf dem Programm. Jeder Schütze durfte fünf Schüsse auf die sich von rechts nach links bewegende Tierscheibe abgeben. Für die Schützen ist dies jedoch eine ungewohnte Disziplin, da sonst nur Schüsse auf feststehende Ziele abgegeben werden. Die Vorderladerschützen erwiesen sich jedoch als sehr gute "Saujäger".
Die Siegerehrung nahmen Schützenmeister Martin Thomas und die Schießsportleitung in routinierter Weise vor. Die meisten Treffer landete Klaus Kaiser. Er wurde unter dem Beifall aller Schützen zum Saukönig 2015 ausgerufen. Auf den zweiten und dritten Platz folgten Reinhold Scheer und Martin Thomas. red