Schwürbitz — Josef Lutter war vor einigen Tagen mit seinem Motorrad wieder einmal für einige Tage in Luxemburg (der jetzigen Heimat und Arbeitsstelle seines Sohnes) unterwegs. Er staunte nicht schlecht, als er plötzlich durch eine Ortschaft "Michelau" (Mechela) fuhr. Natürlich legte er eine kurze Pause ein und sah sich den Ort genauer an. Anschließend ging die Fahrt zum Sohn weiter. Inzwischen ist Josef Lutter wieder nach Schwürbitz zurückgekehrt.
Foto: Josef Lutter/Text: Habermann