Der SC Furth im Wald richtete auf der schneesicheren Wettkampfstrecke des Langlaufzentrum Rotbühl-Sender in Hirschau einen zum Nordbayern-Cup zählenden Skilanglauf in freier Technik aus.
Auf der mit Kunstschnee belegten ein Kilometer Skating-Runde waren fast 120 Teilnehmer aus Franken und der Oberpfalz am Start. Die Skilangläufer des TSV Mönchröden setzten sich bestens in Szene. Lüben Petrov gewann bei den Herren 66 in 26:17 Minuten über sechs Kilometer. Marlen Graf landet bei den Damen 31 in 17:49 Minuten über 4,5 Kilometer auf dem 2. Platz. Das gute Abschneiden der Mönchrödener Skilangläüfer rundete David Schäfer bei den Herren 51 in 19:35 Minuten auf Platz 2 ab.
Am nächsten Tag richtete der SC Monte Kaolino auf der gleichen Anlage einen weiteren zum Nordbayern Cup zählenden Wettkampf in klassischer Technik aus. Diesmal waren über 110 Teilnehmer am Start. In der Herrenklassen waren neun Kilometer zu absolvieren. Einmal mehr stellte David Schäfer in der Klasse H51 mit dem 2. Platz in der Zeit von 34:02 Minuten seine gute Form unter Bewei. In der Gesamtwertung des Nordbayern-Cups liegt der Mönchrödener auf Platz 1. ds

Mehr im Netz 
http://www.sgo-nordisch.de