FC Nordhalben
bleibt Tabellenführer

Weiterhin unangefochten zieht der FC Nordhalben seine Kreise in der Schach-Bezirksoberliga. In der vierten Runde konnte nun auch der SV Seubelsdorf, der im ersten Jahr nach dem Ende der bisherigen Spielgemeinschaft schwierigen Zeiten entgegen geht, knapp mit 5:3 bezwungen werden.


Hoffnungen begraben

Etwas besser sieht es für den bisherigen Partner der Seubelsdorfer, den SK Michelau aus, der nach dem 5,5:2,5-Sieg in Kirchenlamitz immerhin bereits drei Punkte auf dem Konto hat und auf dem sechsten Platz liegt. Seine Hoffnungen auf den Titelgewinn muss der SV Neustadt nach der 3,5:4,5-Niederlage gegen den SC Höchstadt schon fast begraben. Jeweils unentschieden trennten sich der TSV Bindlach Aktionär III und der TSV Kirchenlaibach sowie der SC Waldsassen und der SK Presseck. hn