Vor der Ehrung verdienter Bürger (siehe Bericht links) hatte der Gemeinderat Untersiemau noch die letzten Entscheidungen im zu Ende gehenden Jahr getroffen. So gab Bürgermeister Rolf Rosenbauer bekannt, dass im Zuge der Erschließung des zweiten Bauabschnitts im Baugebiet "An der Sonne" Kanalbauarbeiten durchgeführt werden mussten. Die Wasserleitung unter dem Oberflächenwasserkanal sei in einem schlechten Zustand gewesen, berichtete er. Die Schäden seien behoben worden. Die Kosten bezifferte der Bürgermeister auf rund 10 000 Euro.
Nachdem der Gemeinderat am 19. November neue Gebühren für Wasserbezug und Abwasser festgelegt hatte, hat das Gremium in der Schlussitzung die aus dem Jahr 2010 stammende Gebührensatzung für Wasser und Entwässerung geändert, angepasst und einstimmig genehmigt. ka